Unsere Emma, wie kann man sie beschreiben? Vorweg gesagt, sie ist unser "Lichtblick"

 

Das aber war für mich nicht immer so... Gerade in der Anfangszeit (die ersten 4-5 Monate) hat sie mich ganz stark auf die Probe gestellt. Sie war vom Verhalten so ganz anders als Cimba ,mein erster Hund. Hatte Cimba nur Augen für mich, so war Emma die Eigenständigkeit in Person.... nicht sie hat geschaut wo ich war, sondern ich musste immer ein Auge auf sie haben... Emma fand und findet noch heute alle Menschen toll. Sie ist einfach zu jedem freundlich und jeder findet Emma toll. Damals hatte ich das Gefühl, ich bin ihr egal...

 

Heute kann ich Emma wie folgt beschreiben:

 

- sie ist sehr gelehrig

- sie ist absolut verschmust

- ist mit allen Hunden sehr verträglich

- sie liebt Kinder

- sie jagt weder die Pferde noch unsere Schafe

- sie bringt uns immer wieder mit ihrer Art zum Lachen

- jetzt sind wir ein Team....

 

- einen kleinen Nachteil möchte ich aber nicht verschweigen:

Sie ist so verfressen..... und Katzensch... scheint so gut zu schmecken.